Zum Inhalt springen

2C und 2B SS 2014

5. Oktober 2013

Hallo an alle Blogleser.

Zuerst gebe ich besten Dank an Maik Bertram. Er hat mir die Angst genommen, ich gehe also beide Module tatkräftig an (nach meiner kleinen großen Pause).

Zu 2C:

ist bewusst lesen, Verstehen, Verinnerlichen und Lernen. Ich habe mich für Entwicklungspsychologie entschieden. Und bin mit dem 2. SB schon fast fertig. Zu Lohaus gibt es etwa 10 Schwerpunkte- Maik empfahl die alten Klausuren anzusehen. Englische Studien sind zu beackern. Es sind alle Fragen im MC-Stil. Dabei ist NUR eine Antwort von 5 richtig. Es ist nicht möglich, dass keine der Antworten richtig ist. WISSEN WISSEN WISSEN à ist das Motto für diese Klausur, achtet auf die Formulierungen in der Klausur und prägt euch alle Namen plus deren Theorien ein. Lernt auch die Stufen jeweilger Theorien.

Zu 2B:

Anmeldung für die HA= 15.10.2013

Veröffentlichung: 7.Januar 2014

Fakt ist, dass das 4C/ID Modell sitzen muss- dazu habt ihr ja auch schon Zusammenfassungen in einem anderen Artikel.

Ich als Teilzeitstudierende habe ich 6 Wochen Zeit, um 15 Seiten zu schreiben (das wird nicht so leicht, da 15 Seiten recht wenig sind für eine intensive Ausarbeitung). Etwa vom 7. Januar bis zum 18. Februar ist der Bearbeitungszeitraum.

Die Informationen zur HA stehen im Prüfungsdokument. Die Gliederung wird strikt vorgegeben und es geht darum zu wissen WO was steht. Es kommen je Nachnamens-Anfangsbuchstaben verschiedenste Themen auf uns zu. Diese erfahren wir später. Die SBs sind zitationsfähig, außerdem gibt es englische Quellen (diese sind gestellt). Neuere Literatur, bezogen auf das individuelle Thema , ist zu empfehlen (ein bis zwei Quellen).

Fakt: Ihr müsst bis dahin wissen, wo etwas steht. Das ist eine unserer Aufgaben für das Modul 2B. Fiktive Ideen, die dann anhand des 4C/ID-Modells analysiert werden können, sind angebracht und erlaubt. Diese müssen in einem wissenschaftlichen Jargon ausgeführt werden!

Modelle, Lerntheorien (eine davon wird gefordert), die Historik und vor allem der SB Instructional Design sind wichtig.

Dann spielt natürlich auch die Umsetzung des 4C/ID-Modell eine große Rolle: es muss eine Art Mindmap erstellt werden- Fertigkeiten-Hierarchien, aber auch die LERNAUFGABEN PLUS Zielvorgaben (ja oder nein) sind zu beachten- siehe Zusammenfassung PV Hannover zu 2B…

Die SBs müssen, je Thema, sinnvoll wiedergegeben werden und durch Sekundärquellen unterstützt werden. Der Spagat zwischen den Übergängen, die gefordert sind, ist klein.  Zwischen z.B. Punkt 3.2. und 3.3. muss eine kurze Übergabe stattfinden- so geschickt, dass am Ende dennoch „nur“ 15 Seiten stehen.

Und wie in der Überschrift schon steht: Über weitere Tipps- Erfahrungsberichte freue ich mich sehr- nützt ja vielen Studierenden am Ende, wenn alle hier eine kleine Stütze erfahren.

5 Kommentare
  1. christian ebner permalink

    Hi,

    du erwähntest alte Klauruen als LErnhilfe. Kannst du mir einen Tip geben, wo ich alte klauruen zu 2c entwicklungspsychologie finden kann ? Wäre super !!

    Gruß
    christian

    • Hallo Christian!
      Ja, im Moodle werden diese eingestellt.
      Ich kann sie dir aber auch per Mail senden 🙂

      LG
      Betty

      • christian ebner permalink

        Hi,

        hast du oder kennst du jemanden der eventuell die Klausuren von diesem Jahr hat ?? Wäre super wenn du mir weiterhelfen könntest :-)) Vg
        Christian

  2. Britt permalink

    Hi Betty,

    durch Zufall, wie sicher viele andere auch, bin ich auf Deiner Seite gelandet. Wunderbar, sie kommt mir gerade recht! Ich plane, mich ab dem kommenden Sommersemester ebenfalls ins Fernstudium Bildungswissenschaft an der FU Hagen zu stürzen…. Präsenzstudium kenne ich schon, vor dem Fernstudium habe ich zugegebenermaßen noch ein wenig Kniezittern. Aber dank Deines blogs weiß ich wenigstens schon mal, wo ich mir Rat holen und vermutlich von den Erfahrungen anderer profitieren kann. Vielen Dank dafür!
    Gefällt mir wirklich gut, was Du hier auf die Beine gestellt hast.

    Bitte gerne weiter so:-) Britt

    • Hallo Britt,
      danke sehr für deinen Kommentar.
      Ja, mit dem Beginn des Studiums verändert sich einiges- vom Tagesablauf bis hin zur Persönlichkeitsentwicklung, die sich erweitert.
      Hab Mut, versuch dir keine Druck aufzubauen- das Studium soll ja auch Freude machen.
      Wenn du mal Reden möchtest, weil du stolz bist, oder aber auch wenn du ein Motivationstief hast, weißt du ja, bei wem du dich melden kannst 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Betty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: