Zum Inhalt springen

Umfrageaktion ‚Weihnachten‘ ;)

23. November 2010

Nun habe ich einen guten Anlass mal wieder einen kleinen Artikel zu schreiben.

Der Winter bricht an, das Weihnachtsfest naht und somit auch die Suche nach kreativen Weihnachtsgeschenken für die Liebsten. Ich nehme mir jedes Jahr vor, schon über das Jahr verteilt Nettigkeiten zu sammeln, doch irgendwie hab ich es nicht so mit „guten Vorsätzen“. Das ist auch nicht schlimm, denn noch ist genug Zeit.

Ich bin über einen schönen Blogartikel von der Ulrike auf eine Idee gekommen… doch vorerst möchte ich euch alle animieren, bei Ulrikes Umfrage teilzunehmen. Dauert nicht lang und mir hat es Spaß gemacht.

Nun wage ich es auch und versuche mich mit dem vielseitigen Thema Weihnachten/Weihnachtsgeschenke. 🙂 Mir fallen 100 Fragen ein, doch in meiner Version sind nur 10 erlaubt —> und das ist gut so, denn es soll ja auch schnell gehen 😉

Ich freue mich über rege Teilnahme und berichte davon (alles von vorn bis hinten anonym):

Weihnachten: let's fetz! 🙂

Da es wahrscheinlich sein wird, dass bis zur Auswertung noch hier und da ein Artikel folgen wird, habe ich den Umfrage-Botton zusätzlich auf den Anfangartikel „geschmissen“. 🙂

From → Studientagebuch

5 Kommentare
  1. Am ersten Tag haben bisher 11 Leser mitgemacht…
    Ich werde mit der Auswerung noch bis zum 16.12. warten. Dann berichte ich hier darüber, denn zur Not ist noch genug Zeit ein paar Geschenktipps in die Tat umzusetzen.
    🙂

    Ich beginne direkt mit meinen Tipps. Auch wenn ich vor allem ein Fan von selbstgemachten Dingen bin, hier ein paar Links für euch:
    http://www.memarmelade.de/index.html
    http://www.personalnovel.de/romane/books/?Genre=Liebe
    http://www.mymms.de/
    http://www.echt-wahnsinn.de/geschenke.geschenkideen.trinkgefaess-balance.56.html
    http://www.funandsmile.de/
    http://www.galleryy.net/index.php/cPath/226/category/Karikatur—Comic
    http://contento-shop.com/

    Liebe Grüße an alle

  2. Am 11. November stand in der Zeit unter dem Titel: „Oh du fröhliche“, dass die die Deutschen „vom Aufschwung getrieben, großzügiger schenken werden als in den Vorjahren.“
    Die Iren wollen trotz Einsparungen durch die Krise durchschnittlich 1020 Euro, für Geschenke und alles drum herum, ausgeben. Dagegen die Deutschen: 470 Euro. Der EU-Durchschnitt liegt bei 590 Euronen.

  3. Heute habe ich selbst Weihnachtskarten gemacht (Druck). Die Hülle des Geschenkes finde ich immer sehr interessant, so werde ich auch selbst Geschenkpapier gestalten und herstellen…je nach Geschenk verschiedene Materialien.
    Für alle, die es individuell mögen, keine Lust auf typischen Geschenkschnipsel haben und weniger die Krativitätsbomeben sind: http://www.meingeschenkpapier.de/

    😉

    Ich habe mich übrigens entschieden auch die Marmelade selbst zu machen ^^ mal schauen, was dabei herumkommt. 🙂

  4. Nun ist er angebrochen, der 16.12 und wie versprochen folgt eine kleine Auswertung der repräsentativen Weihnachtsumfrage 😉

    Auf die erste Frage „Was verbindest du mit dem Weihnachtsfest?“ reicht das Antwortspektrum von negativen Gefühlen wie „Stress“ und „Ärger“ über „Liebe“ und „Gemütlichkeit“ bis zum weihnachtlichen Zusammensein mit den Familie.
    Positive Einstellungen bezüglich dem Weihnachtsfest dominieren hier das Antwortfeld.

    „Freust du dich auf die Weihnachtszeit?“

    Beantworteten 50% mit „ja, sehr sogar“, 44% „Naja, ich gehe da recht gemischt heran!“ und 6% mit „Ich kann Weihnachten absolut nicht ausstehen.“. Auch hier zeichnet sich eine positive Einstellung gegenüber der Weihnachtszeit ab.

    „Die Vorweihnachtszeit: Schon zum Novemberbeginn, mancher Orts sogar eher, sind stapelweise Weihnachtsartikel in den Läden. Wie findest du das?“

    Diese Frage wurde deutlich negativ bewertet. Komerz und Konsumwahn bilden die Schlagworte.

    „Gehört der Weihnachtsmarkt für dich „einfach dazu“ oder meidest du diesen? Wann besuchst du ihn etwa das erste Mal?“

    Der Weihnachtsmarkt ist noch immer eine Pflichtveranstalltung in den Augen der Menschen. 12,5% der Umfrageteilnehmer meiden den Weihnachtsmarkt.

    „Was steuerst du als erstes auf dem Weihnachtsmarkt an und was gehört für dich zu einem „MUSS an Genuss“?“

    Hier liegt der Glühwein mit weitem Vorsprung vor den gebrannten Mandeln vorn. Der Glühweinverkäufer werden wohl auch dieses Jahr dicke Profite einstreichen können.

    Nun zu den Geschenken: Wann beginnst du mit dem „Horten und Sammeln“?

    „Was du heute kannst besorgen, dass verschiebe auf morgen“ gilt auch dieses Jahr wieder. Signifikant zeichnet sich die „Schieberitis“ unter den Umfrageteilnehmern ab. Nur 18,75% decken sich unterjährig mit Geschenken ein.

    „Wen beschenkst du?“

    Mit weitem Abstand liegt die Familie 69% vor engen Freunden 19%. Nur 13% beschenken die ganze Familie, einschließlich Großeltern. Interessanter Weise liegt die Spendenbereitschaft an Organisationen und bedürftige Menschen bei 0%. Ob dies noch eine Folgeerscheinung der Wirtschaftkrise ist, müsste im Speziellen untersucht werden.

    „Bist du bei der Auswahl der Geschenke sehr kreativ, erfüllst du angebotene Wünsche und/oder bist du einfach froh, wenn du das Erstbeste gefunden hast? Wenn du magst, kannst du deine Geschenk-Favoriten aufschreiben…“

    Mit einer Enthaltung fallen die Antworten sehr eindeutig aus. Kreativität ist auch in diesem Jahr groß geschrieben. Sind Wünsche vorhanden, werden diese bevorzugt erfüllt.

    „Heilig Abend: Mit wem verbringst du diesen Tag?“

    Hier zeichnet sich kein eindeutiges Ergebnis ab. Mit 44% liegt die Ursprungsfamile knapp vor den Partner und eigenen Kindern 38%.
    19% sind am Heilig Abend mobil und pendeln zwischen beiden Elternhäusern.
    Fehlende Prozentangaben sind auf den übermäßigen Glühweinkonsum zurück zu führen.

    „Die Schlussfrage: Was ist dieses Jahr dein größter Wunsch?“

    Die Antworten auf diese Fragen reichen von materiellen (neue Brüste) über immaterille (Gesundheit, Ruhe, Liebe) Wünsche, sodass auch dieses Jahr der Weihnachtsmann allerhand zu tun haben wird.

    Euch allen eine besinnliche und frohe Weihnachtszeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: