Zum Inhalt springen

Der Rattenfänger und die verschwundenen Kinder

10. Oktober 2010

Diese Doku hatte ich schon lange im Blick, allerdings mit dem Vorurteil es handele sich um die bloße Wiedergabe der Sage…

Im Nachhinein bin ich sehr froh diese Dokus geschaut zu haben. Interessante Ansichten, Rückblick auf die damalige Zeit, spannende Erkenntnisse…kurz: sehr zu empfehlen!

Meine Gedanken, während der ersten paar Minuten, waren:

“ein Zauberer oder der Teufel persönlich”:
Die Anfänge der Show-Hypnose? 😉 (wohlgemerkt SHOW- hat nichts mit therapeutischer Hypnose zu tun!!- dazu schreibe ich baldigst einen Artikel)

–> dies war mein erster neuzeitlicher Gedanke  😉
Mein zweiter Blitz-Gedanke war: Verdrängung! Ich wusste, dass in der Zeit die Pest unterwegs war, daher schien mir die Hypothese plausibel.

Die Menschen brauchten eine Erklärung und wollten/konnten nicht wahr haben, dass eine Seuche derartiges anrichtet (das trauten sie wohl nur den Menschen zu). Das damalige Bewusstsein war nicht so, wie unseres jetzt- und in geraumer Zeit, denken die zukünftigen Menschen womöglich das selbe von uns…

Was die folgenden Szenen bereithielten, übertraf meine spontanen Ideen:

Werbeanzeigen

From → Dies & Das

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: