Zum Inhalt springen

Antwortschreiben zur Initiative

3. August 2010

Mit dem Hinweis auf den letzten Artikel diesbezüglich, möchte ich gern etwas mitteilen.

Nachdem ich das Schreiben zur Initiative- Qualität im Studium im Rektorat abschickte, bekam ich bald darauf eine freundliche Antwort.

Das Schreiben wurde an das Beschwerdemanagement geleitet und  es wurde mit Frau de Witt, als Studiengangskommissionsvorsitzende, gesprochen.

Im Antwortschreiben wurde die Planung des Betreuungskonzeptes der FU geschildert.

Frau P. brachte zwei primäre Gründe für die Veränderung des Betreuungskonzeptes an. Ich zitiere:

„Zum einen wurde es notwendig die Systemunterschiede bei den Studienzentren zu vereinheitlichen: In Nordrehein-Westfalen wurden die Studienzentren in Kooperation mit Kommunen unterhalten, in anderen Bundesländern sind die Studienzentren zumeist Einrichtungen von Partner Universitäten. Diese setzen nach der Einführung von Globalhaushalten inzwischen zunehmend andere Ziele für die Verwendung ihrer Finanzmittel. Der zweite wichtige Punkt ist, dass die FernUniversität es sich zum ziel gesetzt hat, eine zentral gesteuerte Infrastruktur für die Betreuungsangebote der Fakultäten zu schaffen.“

Daraus resultierte „der Plan ein eigenes Netzwerk an Regionalzentren aufzubauen“. Bis 2012 sollen Regionalzentren in Bonn, Karlsruhe, Nürnberg, Neuss, Stuttgart, Frankfurt, Leipzig und München wachsen, mit dem Ziel einen qualitativen und einheitlichen Standard der Betreuung zu gewährleisten.

An dieser Stelle wurde der ASTA (Allgemeiner Studierendenausschuss) erwähnt, dessen Vorschläge einbezogen werden.

Die mentorielle Betreuung, die wir im Schreiben ansprachen, wird abnehmen, dafür soll das neue Betreuungskonzept zum Tragen kommen, wobei die Online-Betreuung zunehmen wird und „Präsenzbetreuungsmaßnahmen“ in den Regionalzentren sichergestellt werden.

In Leipzig wird es voraussichtlich ab April 2011 ein Regionalzentrum geben.

Unser Gefühl, dass sich die Fu in einer Umbruchsituation befindet, wurde bestätigt, allerdings wurde ausdrücklich um Verständnis gebeten.

Mit diesem Schreiben ist der Dschungel nun etwas deutlicher geworden und ich danke Frau P. für ihre rasche Antwort.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: